Wallfahrtskirche Maria Schnee

Wallfahrtskirche Maria Schnee - © r.gasser

Ohne Zweifel, der Virgener Ortsteil Obermauern ist an sich schon so schön, dass Du meinst, Du befändest Dich mitten in einem Bilderbuch. Die Wallfahrtskirche Maria Schnee macht Obermauern allerdings noch mehr zu einem sehenswerten Ort. Die um 1456 erbaute Kirche beeindruckt mit faszinierenden spätgotischen Fresken, geschaffen von Simon von Taisten, dem Hofmaler des Görzer Grafen. Um die Kirche herum, kannst Du das uralte Hofensemble sowie einen malerisch angelegten Kreuzweg bestaunen.

Übrigens: Als im 17. Jahrhundert die Pest auch vor dem Virgental nicht Halt machte, legten die Bewohner eine Gelübde ab, in jedem Jahr einen Widder zu opfern, um zukünftig vom Schwarzen Tod verschont zu bleiben. Die Pest verschwand, das Gelübde blieb und wird bis heute (natürlichen nur noch mit einem symbolischen Widderopfer) stolz fortgeführt.

Kostenlose kulturhistorische Führungen
vom 09. Juli – 03. September 2016

  • Treffpunkt: Wallfahrtskirche Obermauern
  • Jeden Freitag um 17.00 Uhr
  • Dauer: ca. 45 Minuten
  • Keine Anmeldung erforderlich

 

 

Kostenlose Anfrage



Jetzt anfragen

Deine Events

  • 28.08.16, Sonntag:
    Sport- und Spielefest
  • 28.08.16, Sonntag:
    Prädinger musizieren
  • 31.08.16, Mittwoch:
    Da Bierpantscher-Blues
  • 1.09.16, Donnerstag:
    Filmvorführung - Die Isel - der Gletscherfluss Tirols
  • 3.09.16, Samstag:
    Bergmesse auf Muhs

Von Hütte zu Hütte

Haus des Monats

Alpenhof in Virgen

Dein Newsletter

Erfahre auch Zuhause zuverlässig, was gerade in Deinem Virgental passiert.