Virgentaler Hütten – Virgental das Wandertal – Osttirol | Hüttenbuch – Stempelbuch

12 13 Stempel Stempel DEFREGGERHAUS 2.964 m Hütte des Österreichischen Touristenklubs (ÖTK) Pächter: Vroni Terzer und Tom Ploner Tel. +43 (0)4877 20088 defreggerhaus@oetk.at www.virgentaler-huetten.at Das Tor zumGroßvenediger Die Hütte des Österreichischen Touristenklubs ist eine der ältesten und höchstgelegensten in den Ostalpen. 1887 wurde das Schutzhaus erbaut und nach dem bekannten Maler Franz von Defregger benannt. Von der Hütte aus kann man einen atemberaubenden Panoramablick auf über 30 Dreitausender genießen. Geöffnet: Ende Juni bis Mitte/Ende September (je nachWetterlage) Winter: für Tourengeher auf Anfrage. Telefonische Anmeldung für Übernachtung und geführte Touren auf den Großvenediger erbeten! Aufstieg: Von Hinterbichl bis zur Johannishütte ca. 2 h (Transfer mit Venediger Taxi möglich Tel. 04877 5369). Von der Johannishütte in ca. 2 ½ h auf das Defreggerhaus. Nächste Hütten: Johannishütte 1 ½ h, Eisseehütte über Wallhornertörl* 4 h, Neue Pragerhütte über Rainertörl* 4 ½ h, Badenerhütte über Froßnitztörl* 4 h, Kürsingerhütte über Venedigerscharte* 4 ½ h. * nur mit Bergführer Touren: Kürzester & bequemster Anstieg auf den Großvenediger 3666 m 2 ½ h. Gr. Venediger-Rundwanderung „Venedigerkrone“ mit Großvenediger, SchwarzeWand 3506 m, Hohe Aderl 3506 m, Hoher Zaun 3451 mund Rainer Horn 3559m - 4 bis 5 h NEUE SAJATHÜTTE 2.600 m Privathütte direkt am Venediger-Höhenweg Stefan Kratzer Tel. Hütte +43 (0)664 54 54 460 kratzer@sajathuette.at www.sajathuette.at Ein Schloss in den Bergen Die alte Sajathütte wurde 2001 durch eine Lawine zerstört, bereits ein Jahr später konnte die neue Hütte eingeweiht werden. Das Schloss in den Bergen bietet höchsten Komfort – Panorama-Komfortzimmer und Bergsteigerlager, 2 Sonnenterrassen mit herrlichem Ausblick, Stuben mit offenem Kamin. 10 Meter-Indoorkletterturm. Hervorragend geeignet für Firmen- und Vereinsausflüge, für Kurs- und Seminarbetrieb eingerichtet. Verleih von Kletterausrüstung, Gepäcktransport möglich. Geöffnet: Anfang Mai bis Ende Oktober Aufstieg: Vom Parkplatz „Bodenalm“ über Timmeltal 2 ½ h, über Bichl Blumenweg oder Stabanthütte 3 h, über Bichl Timmeltal 4 h, von der Johannishütte über Kreuzspitze 4 h (schwarzer Weg); Auffahrt mit dem Venedigertaxi Kratzer Hinweis: Sajatscharte gesperrt! Nächste Hütten: Eisseehütte 2 ½ h, Bonn-Matreier-Hütte 4h Touren: Rote Säule 2822 m über gesicherten Klettersteig oder Normalaufstieg 1 h, Scherneskopf 3048 m 1 ½ h, Kreuzspitze 3164 m 2 h, Hinterer Sajatkopf 3098 m 3 h, Tulpspitze 3054 m, Zopetspitze 3198 m © Kratzer - Sajathütte

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MzM=